Jade und Joe Staffel 1, Karneval in Cadiz 9


Schambereich

1
4587
0
06.03.2009
Exhibitionismus

Bewertungen
1 x 2.0
0 x 0.0
1 x 2.0
0 x 0.0
0 x 0.0

Jade und Joe Staffel 1, Karneval in Cadiz 9

 

Immer wieder beugte sich eine der Frauen nach vorne, nahm etwas in die Hand. Zeigte es der anderen, tuschelten darüber, lachten teilweise beide auf. Joe machte es einfach Spaß, die beiden zu beobachten. Wie sie sich bewegten, die eine die andere mal leicht mit der Hand anfasste, das nackte Fleisch der anderen spüren wollte, wie sich ihre Körper ab und zu so eng aneinander schmiegten, dass man direkt wieder die Erotik in dem Raum spüren konnte! Und schön war auch, dass sich beide Frauen immer mal wieder küssten, die Zungen miteinander spielen ließen!

Joe empfand dabei keinerlei Eifersucht, ganz im Gegenteil, er wusste, dass Jade ihn und nur ihn Liebte! Es aber für Beide, für Jade und für ihn, sehr schön war, ist und bestimmt über einen längeren Zeitraum sein wird, mit Ines zusammen zu sein!

Nun räusperte er sich, wollte, dass die beiden ihn nun auch mal wieder bemerkten und mit in ihre Betrachtungen einbezogen.

„Oh Schatz, komm her und sieh mal was Ines alles für schöne Dinge hier hat!“ lud Jade ihn sofort ein, machte etwas Platz und bedeutete Joe dadurch, dass er sich zwischen die beiden Frauen stellen sollte. Dabei hielt Joe demonstrativ den Dildo, den er mitgebracht hatte, in die Höhe. Worauf Ines erstmal knallrot anlief!

Jade dagegen musste Lachen, nahm den Dildo in die Hand, sagt „Den hab ich auch!“ und schob ihn sich kurz in ihre nasse Grotte, wo er ohne Problem bis zum Anschlag verschwand! „Wenn ich ihn jetzt noch anmache kann ich aber leider Ines Spielzeuge nicht weiter bewundern. Deshalb erstmal wieder raus damit!“ und zog den Dildo, wenn auch mit einem leichten Seufzer der Enttäuschung, mit einem satt schmatzenden Geräusch und einem deutlichen Plopp wieder aus sich heraus!

„Schau mal, Ines hat auch mehrere Loveplugs! Auch noch in verschiedenen Größen! Und mit unterschiedlich langen Kettchen und teilweise auch echt großen Kugeln am Ende! Das muss geil sein, mit einem solchen Plug in der Musch herumzulaufen, einen kurzen Rock ohne Slip zu tragen und die Kugel richtig weit unterhalb des Rocksaumes hängen haben! Was den Leuten dann wohl durch den Kopf geht?“ und schob sich sofort, wie zur Verdeutlichung, nun auch einen solchen Loveplug in Ihren Schoß! Drehte sich zu einem riesigen Spiegel, der an einer Wand hing und schaute sich an!

„Sieht das nicht echt Supergeil aus? Und wie schön der sich anfühlt! So einen will ich auch haben! Bald ist ja mein Geburtstag, jetzt weißt Du, was Du mir schenken kannst!“ Zog den Loveplug auch wieder aus sich heraus. Und zu Ines gewandt meinte sie: „Und Du kommst natürlich auch zu uns wenn wir feiern!“

Da musste aber Joe noch etwas einwenden: „Was wir Dir aber dabei noch sagen müssen, Ines, ist, dass bei uns zu Hause, bis auf einen kleinen Teil unserer Villa, textilfreie Zonen sind, heißt, dass alle Gäste und natürlich auch wir in diesen Bereichen immer nackt sind! Ich denke aber, dass das OK ist für Dich!“

„Oh, wirklich? Das finde ich absolut toll!! So etwas hätte ich auch gerne hier eingeführt! Aber sowas war mit meinem Mann nicht machbar! Als er mitbekam, dass ich ein neues Bett bestellt und auch neue, ausgefallene Spielzeuge gekauft habe, machte er sofort eine Szene! Ich wäre Sexbesessen, würde mich wie eine Hure aufführen! Und würde nicht, wie es bei Frauen der Fall sein sollte, zu allem, was er sagt, Ja und Amen sagen! Ich wäre ihm viel zu Dominant! Die Quittung hatte ich dann vor einem Jahr als er mich zu Karneval verließ! Und was soll ich sagen: Ich war froh darüber!

Wie es bei Euch anscheinend läuft ist Traumhaft! Jeder kann, will aber nicht, ohne den anderen Leben! Keiner versucht, dem anderen etwas aufzuzwingen! Und jeder lässt dem anderen die Freiheiten die er braucht! Ganz im Gegenteil, ihr freut Euch anscheinend, dass jeder von Euch stark, gleichzeitig aber auch keiner zu Dominant ist, jeder gleichberechtigt lebt! So möchte ich auch Leben!

Wisst ihr was? Aber Bitte jetzt nicht böse sein!“ meinte Ines etwas verlegen.

Jade und Joe nun gleichzeitig: „Sag uns schon was Du uns kundtun willst! Wir werden bestimmt nicht böse sein!“

„Ich muss es Euch einfach sagen: Schon als Ihr in den Laden gekommen seit habe ich bemerkt, dass ihr etwas besonderes seit! Hat es bei mir echt gefunkt! Wisst Ihr was: ICH LIEBE EUCH!“ und wollte im gleichen Moment vor Scham, dass als erwachsene Frau zu anderen erwachsenen Menschen gesagt zu haben, im Boden versinken. Die mussten doch Beide glauben, sie wäre Naiv, Dumm oder wer weiß sonst was!

Jade und Joe aber schauten sich nur einen Sekundenbruchteil an, nahmen Beide Ines in den Arm, küssten Sie!

„Wir fanden Dich auch sofort unglaublich Sympathisch! Und wir Lieben Dich auch!“ und fielen zusammen aufs Bett, auf dem auch die Spielzeuge lagen, küssten, streichelten und liebkosten sich weiter!

Nach einiger Zeit meinte Joe dann aber: „Jetzt liege ich hier inmitten Euch beiden wunderschönen Frauen und den Dingen, die hier auf dem Bett liegen! Ihr hattet ja schon die Muse, Euch die Dinge gemeinsam anzusehen. Bitte weiht mich auch ein, ja?!“

„Oh ja!“ kam begeistert von den beiden Frauen! Wobei Jade erst einmal verstohlen ein paar Dinge mit einem Zipfel der Bettdecke versteckte.

Ines schien in letzter Zeit wirklich keinen Mann gehabt, aber auch nicht gebraucht zu haben. In ihrem Besitz befanden sich die unterschiedlichsten Dildo's, lange, kurze, dicke, dünne, mit und ohne Zungen. Außerdem hatte sie ein Sortiment an Assplugs, japanischen Liebeskugeln und anderen, sehr nützlichen Dingen. Einige musste Jade natürlich sofort ausprobieren, andere zeigte Ines wie sie damit umging. Und die Luft duftete schon wieder nach mehr, die nächsten Spiele der Lust zwischen den Dreien standen in der Luft!

 

Als nächstes hob Jade die Decke noch etwas weiter an, legte mehrere Klips frei. „Die sind für mich!“ sagte sie dabei und nahm die ersten in die Hand, gab diese Ines, legte sich mit gespreizten Beinen aufs Bett.

Da Jade jedoch nur sehr kleine innere Schamlippen hatte und die äußeren schon wieder zu dick aufgeschwollen waren konnte Ines die ersten Klips nicht an Jade's Schoß anbringen. Der einzige Klip der hielt war ein kleiner Anhänger, den Ines an Jade's Klitvorhaut anbrachte. Wobei Jade nur meinte, dass sie das doch etwas unangenehm empfand und mal sehen wollte, wie lange sie diesen Klip „anbehalten“ wollte.

Des weiteren probierte Jade 2 Brustklips die ihr Ines an den Brustwarzen befestigte. Aber auch das schien Jade nicht so wirklich zu gefallen.

Dann schlug Jade die Decke wieder etwas zurück, brachte 2 Ringe zum Vorschein. Der eine größer, fast wie ein Armreif, der andere kleiner, aber anscheinend dehnbar.

„Weißt Du wofür die sind, mein Schatz?“ fragte Jade augenzwinkernd Joe.

„Ähm, ja, nicht so ganz wirklich. Obwohl mir etwas schwant!“ meinte Joe nur.

„Hinlegen, Schwanz in Gefechtsstellung, los los!“ befahl Jade und drückte Joe aufs Bett. Und sofort beschäftigten sich 4 zarte, flinke Hände mit seinem steil aufragenden Penis und den Eiern im Hodensack!

Der große Ring wurde Joe um Sack und Peniswurzel gelegt. Dafür hob Ines den Sack an, spielte dabei mit den Fingern an den Eiern. Jade legte den Ring, der an einer Stelle einen Verschluß, an der gegenüber liegenden Seite ein Scharnier hatte, an. Klippte den Verschluss ein. Zum Glück konnten hier keine Schamhaare eingeklemmt werden. Wo nichts ist.....

Der Hodensack mit den Eiern wurde dadurch etwas nach vorne gedrückt. Und die Frauen fanden das anscheinend sehr schön! Denn beide mussten unbedingt mit den Eiern spielen, sie hin und her wälzen. Und dann nahm jede von ihnen ein Ei in den Mund und küssten sich dabei ausgiebig! AUFHÖREN; BITTE; ICH HALTE DAS NICHT AUS! ODER ICH SPRITZE JETZT UND HIER UND GLEICH WIEDER AB!

Ein wenig Einsehen hatten die Damen, beschäftigten sich jetzt aber mit dem 2. Ring. Diesen versuchten sie über Joe's Schwanz zu streifen. Was aber aufgrund der Behandlung vorher und der dadurch resultierenden Kampfbereitschaft von Joe's Freund nicht so einfach war! Der Ring war eindeutig für kleinere Umfänge gedacht! Da er aber flexibel war und beide Frauen sich echt bemühten (auch durch Anfeuchten des Penis indem dieser abwechselnd von beiden Frauen in den Mund genommen und abgeleckt wurde) gelang es ihnen nach einiger Zeit. Und der Anblick schien ihnen zu gefallen! Und auch Joe fand das Gefühl, dass die beiden Ringe ausübten, nicht übel!

So geschmückt wollten es die beiden Damen jetzt aber denn doch wieder wissen! Dafür stand auch Joe's Schwanz schon wieder zu schön und kerzengrade nach oben! Also fingen beide wieder an, sich gegenseitig mit Joe's nun geschmücktem Schwanz dazwischen zu küssen! Daran hatten beide offensichtlich ihren Spaß! Und natürlich auch Joe. Nur jetzt ging Jade mit ihrem Mund und der Zunge weiter nach oben. Ines beschäftigte sich indessen mit der Schwanzwurzel und den Sack! Biss als ob sie einen Maiskolben abknabberte mit den Zähnen leicht am Schaft!

Und Jade hatte schon wieder seine Eichel im Mund, zog die Vorhaut zurück, biss jetzt auch leicht den Bereich direkt unter dem Eichelrand!

Das kann kein Mann lange aushalten! Diese Tortur von 2 so schönen Frauen gleichzeitig bearbeitet zu werden! Und dann schwang sich Ines nach einem kurzen Blick auf Jade rittlings auf Joe's Schwanz, setzte sich direkt auf ihn, ließ sich einfach auf seinen langen, recht dicken Prügel fallen, nahm ihn mit einem tiefen Stöhnen komplett in ihrer triefend nassen Lustgrotte auf! Gott war Ines schön eng! Anscheinend hatte sie keine Kinder bekommen und auch schon lange keinen Schwanz oder einen der dickeren Dildos in sich gehabt! Lehnte sich zurück damit Joe ihre kleinen Brüste umfassen, die lang nach vorne stechenden Warzen zwirbeln konnte! Und fing an, Joe langsam und genüsslich zu reiten! Wie gelenkig diese Frau war! Ein absoluter Genuss!

Und gleichzeitig spürte er auch noch, wie Jade anfing, abwechselnd seinen Schwanz und die Musch von Ines zu lecken, beide weiter zum Höhepunkt zu treiben!

Jade wollte es, wollte es genau so wie Ines und Joe! Wollte das Joe ihre neue Freundin, Vertraute, Partnerin im Geiste einfach nur fickte! Sah, wie Joe's Schwanz aus Ines heraus glitt, kurz verweilte, wieder in sie hineinstieß! Wie der Schwanz von einem Moment zum anderen von Ines Säften total nass geworden war! Und wollte diese Säfte schmecken, wollte spüren wie Joe sich in Ines bewegte, die zum ersten Mal seit einem Jahr mal wieder richtig durchgefickt wurde!

Näherte ihren Mund, ihre Zunge dem Punkt, an dem die beiden vereint waren, küsste und leckte sie abwechselnd, einmal seinen Sack, die Eier, dann, wenn er wieder mal aus Ines fast heraus kam, seinen Schaft! Ab und zu, wenn beide kurz einhielten, konnte sie sogar die Eichel, die dann noch gerade eben in Ines steckte, und deren Schamlippen küssen und lecken! Im nächsten Moment war dann die Klit und die gesamte Musch von Ines ihrer Zunge hilflos ausgeliefert!

Es dauerte nicht lange da waren nur noch die schmatzenden Geräusche von Joe's Schwanz in Ines Lustgrotte, dass Schmatzen von Jade's Küssen und das Stöhnen und Schreien der Drei zu hören!

Jetzt stand Jade auf dem Bett auf, stellte sich über den Kopf von Ines! Diese fing auch sofort an, Jade's Schlitz, die Klit, das tiefe Loch zu lecken, ihre steife Zunge ins Loch von Jade zu stecken! Joe konnte dies alles sehen, konnte Ines Innerstes spüren, streichelte ihre Brüste! Ließ jetzt seinen Schwanz wie die Nadel einer Nähmaschine in Ines ein und auch wieder heraus fahren! Und dann kamen alle 3 wieder gemeinsam zum Orgasmus, schrien diesmal in voller Lautstärke ihre Lust raus! Joe spritzte in Ines ab, Ines spritzte ihren Orgasmus über Joe's Schwanz und das Bett und Jade spritzte ihren Saft, bevor sie vor Lust zusammenbrach, auf Ines Gesicht von wo es auf Joe herabtropfte! Lies sich aufs Bett fallen, nahm Ines, die auf Joe zusammen gebrochen war, in den Arme, küsste beide liebevoll!

Sie hatten sich nicht gesucht, aber doch gefunden!

Nach einiger Zeit konnten sich die 3 dann auch wieder bewegen, kuschelten sich aneinander, küssten sich. Jetzt aber nicht aus Lust sondern aus Dankbarkeit, Liebe, Vertrautheit! Ines kletterte von Joe herunter, sein Schwanz verließ mit einem traurigen Plopp ihren Schoß, legte sich auf die andere Seite von Jade, sodass diese nun zwischen Joe und Ines lag! Und so schliefen die Drei friedlich ein!

Erst als es langsam zu dämmern anfing und etwas kühler wurde wachten die Drei wieder auf! Konnten Ihr Glück kaum fassen! Gingen gemeinsam das erste mal unter die Dusche, seiften sich gegenseitig ab, genossen die Körper der anderen. Zu mehr wären sie zwar vielleicht fähig gewesen, wollten aber auch noch etwas draußen mit den anderen Menschen den Karneval feiern! Trockneten sich gegenseitig ab, gingen wieder zusammen ins Schlafzimmer!

Und dann nahm Jade plötzlich mehrere dünne Ketten in die Hand die bei ihrem Liebesspiel wohl vom Bett auf den Boden gefallen waren. Was Ines anscheinend sehr peinlich war.

„Die sind für Ines Schoß und die Piercings! Mehr wollte sie gerade nicht erzählen. Aber jetzt sind wir ja zu zweit! Jetzt wird sie offen Bekennen müssen, wofür die Kettchen sind!“ meinte Jade mit einem schalkhaften Glänzen in den Augen!

„Oh Gott, jetzt soll ich Euch auch noch das Peinlichste zeigen!“ kam von Ines die Antwort!

„Warum peinlich? Was kann beim Sex und in der Liebe zwischen Partnern, die es ehrlich miteinander meinen, peinlich sein? Und wir haben uns gerade alle 3 gezeigt und gesagt, dass wir uns Lieben! Also los!“ forderte Jade Ines auf!

Also stand Ines auf, nahm die Kettchen in die Hand.

Und dann zeigte sie den Beiden, wieso sie dass Bauchkettchen trug und was sie alles mit den Piercings anfangen konnte!

Zuerst befestigte Ines 2 Ketten mit 2 Ösen seitlich an ihrem Bauchkettchen, zog die rechte Kette hinten durch den Spalt zwischen ihren Beinen, machte diese an dem rechten Piercing an den Schamlippen fest. Das gleiche tat sie mit der linken Kette auf der linken Seite! Da die Ketten relativ kurz waren, wurde das Bauchkettchen auf die Hüftknochen gezogen, konnte nicht weiter nach unten rutschen. Dadurch wurden die Schamlippen aber nach hinten und außen gezogen! Was für ein Anblick durch den Spalt zwischen den Beinen!

Dann nahm Ines noch eine dritte Kette, machte diese an ihrem Bauchnabelpiercing fest. Zog die Kette glatt nach unten zum Piercing über ihrer Klit und befestigte die Kette auch dort!

WOW! Durch den leichten Zug der dünnen Ketten wurde der Schamspalte regelrecht in die Länge gezogen, sprang die Klit noch weiter und viel deutlicher zwischen den Lippen vor! Was für ein Anblick! Joe's Penis stand sofort wieder wie eine 1+!

„Ihr seit die ersten die das zu sehen bekommen! Außer mir natürlich ab und zu vor dem Spiegel!“ sagte Ines etwas schüchtern.

„Das sieht so Affenscharf aus, dafür brauchst Du einen Waffenschein!“ kam prompt die Antwort von Jade, die sich auch sofort vorbeugte und genüsslich mit der Zunge über Ines Schoß und Klit glitt! Ines spreizte automatisch die Beine, stellte eines hoch auf Joe's Oberschenkel, berührte mit den Zehen leicht den Hodensack und die Schwanzwurzel! Was das Leben für Joe nicht unbedingt leichter machte!

Und Jade widmete sich weiter Ines Schoß, kniete sich vor ihr auf den Boden, ließ ihre Zunge weit zwischen den Beinen verschwinden! Sofort war Ines wieder nur noch Lust, vergaß sich und ihren Körper, spürte nur noch ihr Lustzentrum, wie Jade sie leckte, sie schon wieder zum Höhepunkt trieb! Und dadurch, dass der gesamte Bereich an ihrer Lustgrotte leicht auseinander gezogen wurde, waren die „Leckattacken“ von Jade noch intensiver zu spüren!

GENUG! GENUG! GENUG! Wir wollen doch noch feiern gehen!

Nur jetzt kam das nächste Problem: Was sollten die Drei anziehen?

 

Wie geht es weiter mit dem heißen Karneval in Cadiz?

Anregungen etc, bitte an

shavedlord@web.de


Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen.