FAQ - Häufig gestellte Fragen

Warum muss mein Account migriert werden?

Alte Accounts vor dem Relaunch müssen migriert werden, da wir uns zum Schutz unserer Mitglieder dazu entschieden hatten, höhere Anforderungen an den Account zu stellen. Daher sind einige Benutzernamen nicht mehr Datenbank konform. Außerdem muss ein neues komplexeres Passwort vergeben werden.

Weshalb kann ich mich nicht im Forum einloggen?

Du benötigst für das Forum einen separaten Account, daher ist es notwendig sich dort nochmals zu registrieren. Vor dem Relaunch gab es nur einen "Foren-Account" nun ist die Schambereich-Hauptseite "eigenständig".

Ich habe meine E-Mail-Adresse vergessen oder geändert. Was nun?

Solltest Du keinen Zugriff mehr auf die bei uns registrierte E-Mail-Adresse oder diese vergessen haben, wende Dich bitte an unseren Support. Nach erfolgreicher Verifizierung ändern wir deine Account-Daten manuell ab. Bitte melde Dich nicht noch einmal mit einem anderen Account an, da auf Schambereich Doppel-Accounts verboten sind.

Wie sicher ist ein Account auf Schambereich?

Wir verwenden modernste Verschlüsselungsmethoden um deine Zugangsdaten zu schützen! Aber einen einhundert prozentigen Schutz gibt es nicht. Je sicherer deine eigene "Passwort-Politik" ist umso sicherer ist dein Account auch auf Schambereich.

Grundregeln eines sicheren Passwort

  • Mindestens 8 Zeichen
  • Groß- und Kleinschreibung
  • Nummern
  • Sonderzeichen
  • Keine persönliche Daten
  • Vermeiden von ganzen Wörtern
  • Generiertes Passwort verwenden
Persönliche Sachen sind zwar leicht zu merken, sollten aber vermieden werden. Wer also absoluter Elvis Fan ist, sollte lieber etwas wählen, was nicht von Elvis ist. Im besten Fall erstellt ihr euch generiertes Passwort.

Grundregeln einer sicheren Passwort Politik

  • Niemals ein Passwort zweimal verwenden
  • Authentifikator verwenden
Niemals ein Passwort zweimal verwenden! Minimum ist, dass dein Master-Passwort vom Passwort-Manager, dein E-Mail Account und die Webseite unterschiedliche Passwörter haben. Wird nämlich eine Webseite einmal gehackt, haben die Angreifer dein Passwort. Sie können dann sofort Zugang zu eurem Passwort-Manager oder deiner E-Mail Adresse erlangen. Hat jemand Zugang zu der E-Mail Adresse, ist es möglich bei anderen Webseiten die Passwort vergessen Funktion zu verweden um auch diesen Account zu übernehmen.

Gerade für sehr wichtige Webseiten, zum Beispiel Passwort Manager oder eine Bank, wird empfohlen ein Authentifikator verwenden. Selbst, wenn euer Passwort dann geknackt ist, muss man das zweit Gerät haben um den generierten Code einzugeben.

Wir empfehlen den Google Authenticator: Android iPhone

Passwörter merken

Wie merke ich mir die Passwörter? Je komplexer ein Passwort wird, desto schwieriger kann man es sich merken. Da man so viele Passwörter kaum merken kann, solltest du diese immer auch irgendwo aufschreiben. Wie du es das tust ist deine Entscheidung.

Du kannst zum Beispiel alles in ein Buch oder digital in ein Text/Tabellen Dokument schreiben. Wenn du dein Buch verlierst oder dein Computer gehackt wurde, dann ist sind alle deine Passwörter verloren oder kompromittiert.

Passwort Manager verwenden

Deshalb ist unsere Empfehlung ist einen Passwort Manager zu verwenden. Die Passwörter werden in einer Datei bzw. in einem Container gespeichert und mittels einem Master-Passwort verschlüsselt. Der Vorteil ist, dass du komplexe Passwörter generieren lassen kannst ohne diese merken zu müssen. Denn du musst nur noch ein Passwort merken. Das Master-Passwort!

Passwort Manager: KeePass (Open Source)

KeePass ist kostenlos, Open Source und lässt sich nahezu auf jedem System benutzen. Die Datei kann man zum Beispiel in Dropbox ablegen und mit anderen Systemen syncronisieren. Selbst, wenn die Datei geklaut wird, kann sie keiner ohne das Master-Passwort öffnen.
KeePass Website

Passwort Manager: LastPass (Online Dienst)

Eine andere alternative ist LastPass, welche deine Passwörter Online in einem verschlüsseltem Container abspeichern. Mit einem kostenlosen Browser Extension für Internet Explorer, Firefox und Google Chrome, lässt sich LastPass auf jedem System betreiben. Durch die Browser Integration kannst du direkt die Passwörter für deine Webseiten ausfüllen lassen. Zusätlich kannst du deinen Account mit einem Authentifikator weiter schützen. Es ist die wohl die benutzfreundlichste Variante.

Dieser Dienst ist unseres Wissens dauerhaft in der Free-Version kostenlos.
Es gibt auch eine Premium Variante für etwa 2 € pro Monat.
LastPass Website

Ich habe mein Passwort vergessen. Was kann ich tun?

Das kann jedem mal passieren: Wenn Du Dein Passwort vergessen hast, senden wir Dir per E-Mail einen Link zu, mit dem Du ein neues Passwort vergeben und du Dich dann wieder in unser Portal einloggen kannst.

Klicke bitte hier auf: Passwort vergessen

Trage einfach Deine E-Mail-Adresse oder den Benutzernamen in das folgende Formular ein. Wir senden Dir dann umgehend eine E-Mail mit einem Link zu. Über diesen Link kannst Du ein neues sicheres Passwort vergeben.

Wenn Du keinen Link findest, schau bitte auch in Deinem Spam-Ordner nach. Falls Du keinen Link erhältst, hast Du möglicherweise eine E-Mail Adresse angeben auf die Du keinen Zugriff mehr hast, in diesem Fall wendest du Dich bitte vertrauensvoll an unseren Support.

Weitere Informationen zur Passwort-Sicherheit findest Du übrigens im Artikel: Wie sicher ist ein Account auf Schambereich? in unserer FAQ.

Wie kann ich mein Passwort oder meine E-Mail-Adresse ändern?

Gib auf der Startseite von Schambereich oben rechts deine Logindaten ein und klicken Sie auf Login.

Dort kannst du die E-Mail-Adresse und dein Passwort selbst ändern.

Wenn Du die E-Mail-Adresse änderst, erhältst du an die neue Adresse einen Link zugeschickt, welcher innerhalb von 24 Stunden bestätigt werden muss, ansonsten wird er ungültig. Den Link kannst Du jederzeit erneut anfordern, indem Du die neue E-Mail-Adresse erneut einträgst und auf Ändern klickst.

Beachte bitte, dass immer nur der zuletzt angeforderte Link gültig ist.