Nackt vor allen über die Kindheit bis in die Schule und auf Klassenfahrt


Bewertungen
8 x 2.3
2 x 1.0
5 x 3.0
1 x 1.0
0 x 0.0

Also vorerst, ich weiß das es sich hier um eine CMNF website handelt, da ich jedoch keine andere Seite kenne auf der ich CF/MNM (Alle Bekleidet(M/W) einer Nackt) möchte ich hier mein Glück versuchen, ich hab mir sehr viel Mühe gegeben, ich hoffe sie gefällt euch. Nur um das voranzustellen diese Geschichte ist teilweise wahr (alle Namen geändert) aber auch teilweise sehr weit fortgeführt bzw. ausgedacht.

Also ich bin Leon (18) und ich mochte es schon immer wenn Leute mich nackt sahen und dabei am liebsten auch noch ein Bisschen Schmunzeln. Ich nenne diese Situationen immer gerne Showoff- Situation, ich versuche immer wieder mich in diese Situationen zu bringen. Die erste dieser Art hatte ich mit einem Mädchen und einem Jungen aus der Nachbarschaft, wir waren etwa im selben alter, sehr jung, ich würde sagen erstes/zweites Schuljahr. Wir sind immer in den Keller gegangen um uns auszuziehen. Dort haben wir dann angefangen, am Anfang haben wir uns immer zu dritt ausgezogen und begutachtet. Nach nicht all zu langer zeit hat sie sich dann vom Geschehen zurückgezogen. Sie fand es immer witzig wenn sie uns nackt gesehen hat, da der andere junge sich nicht so gerne Ausgezogen hat, hat er sich irgendwann auch zurückgezogen. Dann war ich allein, vor zwei anderen ganz nackt. Sie haben mich begutachtet, und wir haben spiele gespielt. Die beiden haben mich auch in „riskante“ Situationen gebracht. Ob ich mich es traue kurz die Treppe hoch zu gehen oder so. Mit der Zeit wurden wir immer älter, die beiden zogen weg und unsere Wege Trennten sich.


Nach und nach kam die Zeit in der meine Schwester älter wurde und ich mit ihr vieles machen Konnte.(Ich habe schnell festgestellt, das sie es liebte, und es ausnutzte, wenn sie bekleidet war und mich nackt bloßstellen konnte.) Zum Anfang wetten wir noch (wobei ich natürlich meistens mit Absicht Verlor), nach dem Schema der Verlierer zieht sich für 5 Minuten aus oder so. Später wurde es interessanter, wenn ich jetzt verlor musste ich einmal von der Terrassentür in den Pool eine Bahn Schwimmen und zurück. Oder eine Runde ums Haus laufen. (Alles nackt versteht sich) Ihr wurde schnell klar das mir das natürlich gefällt. Da ich ein relativ kleinen Penis habe mochte ich immer wenn es mal jemand sieht und lacht. Sie lachte natürlich immer, hin und wieder hatte sie auch eine Freundin oder einen Freund da, ich fand es am Anfang befremdlich, mochte es aber vor ihnen allen bloßgestellt zu sein. Ich bin sehr froh das sie das so ausnutzte, immer wenn wir allein zuhause waren dachte er sich neue „Strafen“ aus die ich machen Musste, irgendwann haben wir beschlossen, dass wenn sie es befiehlt muss ich mich ausziehen, egal wer da ist. Das war die zeit der Primärstufe. Nach dem Übergang aufs Gymnasium habe ich stark Zugenommen, ich habe mich geschämt für mich und mich immer Unwohl gefühlt. Mehrere Jahre hat mich niemand mehr Nackt gesehen.
Ende der 8ten Klasse beschloss ich was zu ändern. Ich habe relativ schnell 25kg abgenommen. Das hat mir zu neuem Selbstvertrauen verholfen und ich habe von vorn angefangen.
Ich habe mich auf neues Terrain begeben, in die Schule.
Vorab: in meiner Schule ist es relativ unüblich sich direkt nach dem Sport in der Turnhalle zu Duschen, aber ich wusste es natürlich besser. Und ich wollte es so. Niemand war sonst meine Offenheit gewöhnt. Ich habe mich schon um mich umzukleiden immer um die Ecke gestellt. Doch och nahm all meinen Mut zusammen. Es war also Sportunterricht, ich beeilte mich danach, damit mich auch jah niemand verpasst, ich zog mich also aus schlüpfte in mein Handtuch und ging über den Flur zu den Duschen (bestimmt 5 meter) ich duschte mich schnell und warf das Handtuch aus dem Fenster, ich ging völlig ohne mich zu bedecken zurück in die Umkleide und erklärte dass mein Handtuch verschwunden sei, alle starrten mich verwundert an( keiner von uns sah sich sonst gegenseitig nackt, was die Verwunderung auslöste), wodurch mein Penis noch kleiner wurde. Ich bat um ein Handtuch aber bekam keins. (Zu meinem Glück oder Bedauern) war auch eine jüngere Klasse mit in der Umkleide, es dauerte keine Zehn Sekunden, da wurden von überall handys Gezückt und Bilder gemacht wurden, erst freute ich mich unauffällig, dann bekam

ich doch ein Handtuch und zog mich an. Einige Unterrichtsstunden später schmunzelten mich einige Mädchen aus meiner klasse an, die Bilder verbreiteten sich wie ein Wirbelsturm.
Das brachte mir eine Riesen Bekanntheit. Ich bereute es schnell, begann aber kurz darauf es zu genießen. In der Nächten Sportstunde haben sich ein Paar Schüler mit in die Dusche getraut. Das Fand ich toll, man sah mich, der nebenbeibemerkt den Kleinsten hatte, und ich konnte ihnen auf ihre bemerkenswert großen Schwänze starren.

Doch die Bekanntheit Breitete sich aus, im Schwimmbad zu Beispiel, einige Mitschüler waren wie besessen davon mich auszunutzen und mir die Sachen wegzunehmen, nach anfänglichen Schwierigkeiten begann ich die Situation auszunutzen. Meine für bestimmt 6 Monate lang Lieblings situation.

Ich trage im Schwimmbad eine besonders Lockere Hose. Wenn ich jetzt die Rutsche mit dem kopf nach vorn runterrutschte verlor ich die Badehose. Einer von ihnen wartete immer um sie mir wegzunehmen und damit Davon zu Laufen. Aber ich wie ich die Blicke der Leute genieße, die so wunderbar demütigend sind bedecke mich nicht und laufe ihm Hinterher. Nach einiger zeit, wenn ich die Leute langsam aus dem Kopf Verliere gibt er sie Mir wieder.

Durch einige kleine Aktionen verschaffte ich mir also noch mehr Bekanntheit, der Höhepunkt lag darin dass ich eines Tages vor dem Unterricht eines (Psychisch instabilen) Lehrers in den Schrank vor der Klasse nackt angekettet worden war. Eine Klasse die 4 Jahrgänge unter mir war. Im Verlauf der Stunde machte der Lehrer den Schrank auf, er war schockiert und rannte aus dem Raum, die Leute im Raum begannen zu lachen, ich versank vor Scham, mein Penis kroch weiter und weiter in mich rein. Es wurden Wild Fotos gemacht und laut Gelacht. Das Gelächter zog die Aufmerksamkeit einer Anderen Lehrerin auf sich. Sie kam in das Zimmer und war außer sich. Sie schickte die ganze Klasse raus und Holte den Hausmeister der mich mit einem Bolzenschneider Losmachte. Da ich natürlich nicht sagte wer das war und wo meine Sachen sind wurden meine Eltern angerufen, sie waren wütend, aber nicht auf die Leute die mich nackt gefesselt haben, sondern weil meine Kleidung verschwunden war, am Tag fand noch ein Gespräch mit der Schulleitung statt, meine Eltern taten zwar auf interessiert, aber es ging ihnen am Arsch vorbei. So bin ich nun im meiner Schule der Junge den Alle Nackt gesehen haben, es wird getuschelt, gelacht und Bilder werden getauscht, ich kann nicht mehr den gang herunterlaufen ohne das niemand weiß wer ich bin. Das machte mich wahnsinnig an, die Ganze Demütigung, jeder kannte mein Wortwörtlich kleines Geheimnis.
Kurz darauf folgte unsere Abschlussfahrt. Unser Reiseziel war San Francisco. Ein sehr kostspieliger Spaß, aber wenn man bedenkt was dort Alles passiert ist, war es jeden Cent wert. Die Fahrt fiel genau in die zeit des World Naked Bike Ride. Meine freunde überzeugten mich mitzumachen. Ich habe ihnen davor meine Sachen überlassen und mir ein Fahrrad ausgeliehen. Der Tag war toll, nur die vielen anderen nackten waren nicht so nach meinem Geschmack. Aber das Beste kommt noch. Nach dem Ride wartete ein Freund auf mich, er hat mir die Nachricht überbracht dass ich meine Sachen im Hotel finde. Wir haben uns also aufgemacht, auf einen sehr aufreizenden, demütigenden weg durch die Stadt. Unser Hotel war nicht all zu weit entfernt, also war es auszuhalten. Im Hotel angekommen erwartete mich meine Bekannte Truppe. Ich öffnete meinen Schrank und fand vor: nichts. Sie erklärten mir, das wir ein Spiel Spielen. Ich bekomme aufgaben. Jede aufgäbe hat eine Bestimmte wertigkeit. Alle waren Sexuell. Und jeder meiner Gegenstände hatte eine wertigkeit. Die höchste davon mein Smartphone.
Ich hab also zugestimmt und wir spielten los. Am anfang noch ganz harmlos wie Arschbacken Spreizen oder kurz wichsen ging es Schnell in die Interaktion mit Anderen über. Allen voran mit Ben, der einen ziemlich definierten geilen Körper und eine Ausgeglichenen Schwanz hatte. Und mit Max. Max ist Sportler durch und auch, durchtrainierter Körper, wunderschön anzusehen und der größte schwanz den ich je

gesehen hatte. Er war gar nicht mehr in der Lag ihn zu verstecken, wenn er rennt sieht man den immer so geil Mitschwingen. Also es fing damit an das ich Ben den Schwanz lecken musste. Ich bekam ihn kaum rein, aber es ging schon, ich hatte mit dem Würgen zu Kämpfen. Nach etwa 2 Minuten war Schluss. Jetzt war Max dran. Ich sah den Dicken Prügel vor meinem Gesicht hängen und dachte das werd ich niemals Schaffen, doch es ging, mit viel Würgen und Stopfen hab ich ihn eingesaugt. Es war wahnsinnig heiß, doch das beste kommt jetzt. Die aufgäbe mit der Größten Wertigkeit 2/3 aller Punkte. Max wollte mich entjungfern. Ich war inzwischen so aufgegeilt das ich sofort zustimmte. Er hat ein wenig Creme auf meiner Rosette verteilt und angefangen leicht mit den Fingern zu drücken und kreisen. Es war ein Unbeschreibliches Gefühl. Dann spürte ich etwas Feuchtes warmes, ich wusste es war seine Eichel. Er drückte und ein Schauer durchfuhr meinen Körper, in vielen langsamen Zügen drang er in mich ein, und eine Horde Jungs sah ihm dabei zu. Immer wieder rein raus und die Geilheit durchfuhr mich. Ich konnte nicht mehr halten und bin in vielen Zügen gekommen. Allerdings nicht zu Max erfreuen und sagte ich hätte ihm Vorher bescheid geben müssen. Er war wütend. Er fing jetzt richtig hat an zu Ficken, mein Kleiner Schwanz flatterte zwischen meinen Beinen. Doch meine Aufmerksamkeit lag inzwischen auf den Jungs. Die dabei zusahen und Videos machten wie ich eiskalt gefickt wurde. Ich habe mich noch nie so ausgeliefert und geil zugleich gefühlt. Endlich kam Max zu Ende, ich spürte seine Warme Ladung in vielen Zügen. Sein schwanz wurde langsam Weicher. Und er lehnte sich über mich schaut mir tief in die Augen und Sagt. Ich hab noch eine Überraschung für dich. Auf einmal wurde es Warm und voll in mir. Er pisst in mich hinein. Als er fertig war zog er ihn raus, es spritzte. Er sagte geh dich Sauber machen du Schlampe. Ich gehorchte, zwei Minuten Später kam ich raus und Ben wollte auch einmal. Es war wesentlich leichter seinen Schwanz aufzunehmen als Max seiner. Die anderen Stiegen diesmal auch mit ein, steckten ihre Schwänze in meinen Mund oder wichsten. Nachdem Ben in mein Loch, Gekommen war war der nächste dran. Eine halbe stunde Später fand ich mich mit über 8 Ladungen in meinem Loch wieder. Und einem Haufen ausgepowerter Jungs. Der Raum roch nach Schweiß. Und ich sah ihre ganzen nackten Körper die gerade noch in Mich gekommen waren.

Ich muss zugeben, das war der geilste und Beste tag in meinem Leben.

Zurück Zu hause beschränkte sich mein leben wieder hauptsächlich auf die Nacktheit, obwohl ich auch hin und wieder von ihnen Genommen wurde,
Wir haben dann oft gefeiert, mit vielen freunden, bei denen ich schon in vielen Situationen Nackt war oder von denen ich Teilweise sogar gefickt wurde. Wie trafen zum Beispiel beim Strip-Poker einmal hatte ich auch eine Wette verloren und war die Nackte Bedienung, oder einfach wenn sie es mir Befohlen hat, es gibt duzende Videos und Fotos wie ich nackt tanze oder Drinks serviere.

Das war meine Geschichte, sie ist die Abgeänderte Version einer Geschichte die ich Bereits veröffentlicht habe. Ich Entschuldige mich für die Vielen RS Fehler und freue mich auf kreative Anregungen in den Kommentaren.


Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen.

wektor schrieb am 19.11.2022 um 03:34 Uhr

Warum korrigierst Du das nicht erst durch, sondern machst nur den Scholz und entschuldigst Dich für die Schreibfehler? Ich kann diese Lieblosigkeit echt nicht verstehen….

SAM01 schrieb am 19.11.2022 um 08:44 Uhr

Ich habe eigentlich beschlossen, mich nict zu Bildern odere Geschichten zu äußern, die ich nicht mag. Aber diese hier ist die schlechteste, unglaubwürdigste und dümmste Geschichte, die ich je gelesen habe. Von der grottenschlechten Rechtschreibung und Grammatik sowie dem andauernden Tempuswechsel ganz zu schweigen. Sorry, 0 Sterne.