Die Erotischen Abenteuer der Anna Maria Teil 2


Schambereich

23
14600
3
21.06.2007
Insel der Scham

Bewertungen
10 x 3.3
0 x 0.0
10 x 3.3
0 x 0.0
0 x 0.0

Ich ging in mein Zimmer und zog mich sehr figurbetont an.Packte meine Schultasche und meine Sportsachen weil nach der Schule noch Handballtraining war. Und ging runter in die Küche wo die anderen schon kafee tranken. Ich aß eine Kleinigkeit und dann ging es in die Schule. Ich versuchte von nun an immer mehr Kontakt zu meinen Mitschülern/innen aufbauen.War etwas stolz auf mich... Nach der Schule noch zum Handballtraining...ich liess mir nach dem der Trainer uns zum Duschen geschickt hat realtiv viel Zeit,sonst habe ich mich beeilt möglichst vor meinen Mitspielerinnen unter die dusche zu kommen das sie mich möglichst nicht nackt und dann schnell ein Handtuch rum und möglichst unauffällig wieder raus.Als ich so nur mit den Duschgel in den Umkleideraum komme waren alle Duschen besetzt.Also musste ich so splitternackt warten bis eine von ihnen fertig war.Ich spürte die neugierigen Blicke von den anderen die mich noch nie nackt sahen... Ich blieb eigentlich relativ locker und unentspannt war richtig stolz auf mich in dem Moment.Als eine dusche frei wurde duschte ich mich ab und mischte in die Gespräche der Girls mit.Was sonst sehr selten der Fall war....
Als ich mich wieder rauskam rubbelte ich mich trocken,beim rausgehen gab mir Lauren einen klaps auf den Po und sagte \"Schön das du dich etwas uns gegenüber öffnest .Mach weiter so\"Ich war richtig stolz auf mich. Während ich mit den Rad heimfuhr war ich glücklich wie noch lange nicht mehr. Zu Hause angekommen wartete vic schon splitternackt in der Couch auf mich\" Hast du Lust mit an den FKK strand zu gehen. Alleine fehlt mir etwas der Mut. Ich sagte ja warte ich will nur meine Sachen hochbringen .Ich stellte mein schulzeug und meine sportklamotten an meinen schreibtisch .Zog mich in windeseile nackig aus schnappte mir noch ein Handtuch und schon war ich wieder im Wohnzimmer. \"Das ging ja fix\" sagte Vic erfreut \" Ich bin unheimlich aufgeregt\" sagte ich ihr \"Da bist du freilich nicht die einzige\"antwortete sie.Klemmten unsere Handtücher unter die Arme und gingen langsam in Richtung Fkk Strand.. Wir unterhielten uns über die neue Situation nebenbei erzählte ich ihr von meinen Erlebnissen in der schule und in der Duschkabine.Sie hatte auch kleine Teilerfolge erzielt.Sie war selbst sehr sportlich gebaut,etwas grössere Brüste und intimrasiert.Sie kam auf meine neue Intimfrisur zu sprechen.\" Na wir wollen es aber jetzt wissen, das steht dir sehr gut\"
Am FKK strand blieben wir eine weile stehen und schauten uns nach einem Liegeplatz um.Es war realtiv voll ich hätte nie gedacht das es so viele FKK anhänger gibt... Die Alterspanne schwankt zwischen 10 und 50 Jahren. Teils pärchen,teils Familien teils auch single Männer und Frauen die sich sonnten.
Wir fanden einen sehr schönen Platz breiteten unsere Decken aus und gingen langsam uns etwas verschämt und umherschauend ins Wasser.Für einen künstlichen See war es sehr klar und sauber. Wir sprangen herein es war im ersten Moment sehr ungwöhnlich aber nach ein paar sekunden gewöhnte man sich dran.Wir schwammen unsere Bahnen und gingen raus..\"Es ist schöner als ich es mir vorgestellt habe sag ich etwas triumphierend.\" Keine nassen badeklamotten die so an der Haut hängen das ist genial sollten wir öfters machen\"Wir gingen zurück an den unsere Badetücher und trockneten uns in der Sonne. \"Das praktische ist ja an dem Nacktbaden das man nahtlos braun wird\" sagte Vic.
Ein Junger Mann ging an uns vorbei... Mein erstes Augenmerk fiel auf sein Penis. Ich hatte noch nie einen nackten Mann natura gesehen. Er sah uns kurz an und lächelte wir grinsten etwas zurück schauten ihn einen Moment nach...
\"Ich glaube wir sollten uns langsam wieder los machen es ist mittlerweile schon viertel nach 6. wenn wir um 19 uhr an der Yogaschule sein wollen\" sagte ich da war es wieder das fremde gefühl, was wird wohl da passieren\" fragte ich mich.
Wir gingen zum Haus unser Mutter lag nackt auf den Liegestuhl und sonnte sich.Na ihr beiden habt ihr den Fkk strand erkundet... Beim nächsten Mal komme ich mit.\" Ja sage ich es war sehr schön, das Wasser ist klar der strand ist sauber \"sagte ich begeistert.\"Dann bin ich beim nächsten Mal dabei Wir können ja auch nmal bekannte oder freunde fragen ob sie mitkommen\" schlug sie uns vor.Schwang sich aus den stuhl.\"Machen wir uns fertig für die erste Stunde\" Wir gingen jeder ins unsere Zimmer schwangen uns wieder in unsere Klamotten.Und 10 Minuten später saßen wir im Auto. Ich wurde immer unruhiger und hippeliger...Etwa 15 Minuten vor 19 uhr kamen wir in der Yogasschule... wir erkundigten uns nach dem Weg zu den Raum wo der Unttericht stattfindent.Die Empfangsdame wiess uns den Weg.. Auf den Weg dorhtin hingen an der Wand von Bilder und Plakaten wo nackte Menschen yogaübungen machen.Wir erreichten den Raum. Es waren schon etwa 20 bis 30 leute schon drinne. Sim schnitt zwischen anfang 20 bis 20 Ich zählte 22 recht junge Frauen und 8 Männer. Mein Blick blieb an einen recht Jungen hängen er müsste so um die 15 sein, gross, braune kurze haare,schönen breite schultern. Er lächelt mich an während er die Hose aufknöpft.Ich lächel auch etwas. Er scheint mit seiner Mutter und einer weiteren recht jungen Frau da zu sein die ich so auf 19 schätze.
Meine Mutter und Victoria bleiben an einen Platz stehen etwa in der selben höhe wo die 3 stehen.Wir schauen hin wo die anderen die Klamotten packen, die meisten etwa 20 m hinter sich in eine bereitgestellte Wanne.Wir ziehen uns aus,bevor ich mir den Bh abstreife suche ich mit den Augen nach den Boy er steht genau auf der anderen Seite .Er steht mittlerweile splitternackt zu seiner Mutter zugewandt aber auch mir etwas zugewandt. Streife mir den Bh und String aus....schäme mich etwas atme aber mehrere mal tief durch ,die Anfangsnervosität legt sich schnell..Meine Mum und Victoria haben mittlerweile stehen auch splitternackt im Raum und schauen sich um.
Die Tür öffnet sich und eine recht junge Frau und ein Mann kommen herein Beide sind ebenfalls Nackt. Ich und die anderen Schülerinnen und Schüler suchen sich einen Platz.ich stehe den Boy genau gegenüber .Er steht realtiv realxt da. Er hat einen schönen penis wo die Eichel etwas hervorschaut...seine schwarzen Schamhaare scheinen gestutzt zu sein.Sein Blicke mustern auch mich von oben nach unten.Die yogalehrerin 22 recht hübsch und wohlgeformt) und der Yogalehrer( 35 jahre recht gutaussehend) stellen sich kurz vor...sagen was zu dem Kurs die Bedeutung des yogas ,und stellen gleich klar das sexuelle Lustbolde rausfliegen.Der Kurs wird im Wechsel von den beiden geleitet...die frau verlässt den Raum...
Wir starten mit ein paar Grundstellung während uns der Lehrer vormacht machen wir sie nach.. er geht durch und korrigiert wenn er welche sieht.ich bin mit meiner leistung sehr zufrieden...Das bestätigt mir auch der lehrer.Zwischen den Übung suche ich und mein gegenüber nach Blickkontakt.. es ist ein erotisches Gefühl.
Nach der Stunde verabschiedet sich der Lehrer. Es herrscht ein Kuddelmuddell jeder rennt durcheinander.ich schaue mich so splitternackt wie ich bin im Raum um. Währenddessen tritt der Junge auf mich zu wir unterhalten uns eigentlich obwohl wir beide splitternackt sind recht locker.Es stellt sich heraus das er Max heisst und ist 16 seine mutter und seine Cousine nehmen an den Kurs teil. Er nimmt nur daran teil weil die planmässig eingeplante Tante bei den Kurs wegen eines Armbruchs nicht teilnehmen kann.
Wir tauschen Nummern aus( innerlich schreie ich laut jaaa und geniesse mein Erfolg)
Ich schaue mich um während ich mir meinen slip hoch ziehe. Und sehe meine Mutter wie sie mit den yogalehrer heftig mit allen reizen flirtet.
Meine Schwester grinst mich vielsagend an...und steht fast vollbekleidet da.
ich schhlüpfe in meine sachen und meine mutter kommt freudestrahlend zurück ich und Victoria schauen uns an... meine Mutter geht mit uns freudestrahlend raus.Wir unterhalten uns über den Kurs und sind überzeugt das wir ihn fortsetzen.
---------------------------------------
Das war bis jetzt nur ein Vorgeschichte.Da meine Figuren mit 12 bzw.13 noch etwas jung für die erotischen erzählungen sind. Habe ich mich entschlossen einen grossen Zeitwechsel zu schieben. Die zwei Teile sollten eigentlich nur das Grundgerüst und die Hintergründe offenbaren. Anna Maria werde ich in der Fortsetzung sehr selbstbewusst und extrovertiert darstellen.. Also das totale Gegenteil wie ich sie im ersten Teil beschrieben habe.Manchmal scheint sie sogar sehr luderhaft rüberkommen.



Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen.