Theresa, die Ausreisserin


Bewertungen
10 x 1.7
0 x 0.0
9 x 1.8
1 x 1.0
0 x 0.0

Theresa ist eine typische Schönheit vom Lande. Geboren und aufgewachsen in einem kleinen Städtchen in Amerika, wo Farm an Farm das Bild bestimmten. Die Familie waren eine kleine Viehzüchter, Vater, Mutter  und 4 Brüder. Die Männlichen Mitglieder der Familie gingen im Betrieb der Eltern auf und sahen dort ihre Zukunft. Theresa besuchte ein College  und könnte studieren, aber die Eltern könnten sich die Studiengebühren nicht leisten. So drohte das bildhübsche Mädchen zu versauern. Ihre Tolle Figur mit endlos langen Beinen versteckte sie meißt in Schlabberjeans und weiten T-Shirts. 

Doch eines Tages faste sie einen Entschluss. So konnte es nicht weitergehen. Sie hatte etwas gespart und packte ein paar Sachen in einen Rucksack und führ Richtung Stadt. Dann bestieg sie einen Überlandbus und fuhr Richtung Kalifornien. Ihre letzten Dollar investierte sie in ein Paar Hotpants und einen Bikini.  So stand sie mit ein paar Habseligkeiten und in Hotpants sowie Bikini Oberteil an der Strasse . So manche Trucker und seltsame gestalten nahmen sie ein Stüch mit. 

Kurz vor Los Angeles hielt eine riesige schwarze Limousine Die gehörte einem offensichtliche reichen und gut aussehende jungen Galan. Der sah ihre knappe Bekleidung und ihren Traumkörper und lud sie erstmal in seine Villa ein. Dort stelle er Theresa erstmal ein Zimmer zur Verfügung wo sie sich frisch machen konnte.  Sie duschte ausgiebig und schlief erstmal ein paar Stunden. Da sie nichts anderes hatte, kam sie im Bikini zum Abendessen. Dabei erzählte sie von ihrem bisherigen Leben und ihren Träumen. Sie wollte Schauspielerin oder  Tänzerin werden, wie so viele junge hübsche Mädchen.  Der Hausherr versprach seine Beziehungen spielen zu lassen und sie ein paar Leuten vorzustellen. Dann führte es das Bikini-Mädchen  durch sein Anwesen. Es gab auch eine Pool. Dort tummelte sich eine splitternackte Schönheit,die sich als das Dienstmädchen vorstellte, Als wär es das normalste von der Welt, bediente sie die Beiden nackt wie sie war. Es gab ein paar exotische Drinks. Anschließend ging Theresa zu Bett.

Am nächsten Tag weckte das Dienstmädchen,  Michelle mit Namen,  Theresa. Michelle trug eine kurze Schürze mit 2 Trägern . Sonst nichts. Theresa hatte den Bikini zur Nacht abgelegt . Nackt wie sei war wurde sie von Michelle erstmal unter sie Dusche gestellt, dann abfrottiert. Dann wurde sie , immer noch nackt, frisiert und dezent geschminkt. Die Schamhaare verschwanden unter Michelles kundigen Händen. Als Theresa vorsichtig nach Kleidern fragte .. erhielt sie nur als Antwort..  wozu ???  Sind doch allein im Haus.  Nach dem Frühstück brachte Michelle die nackte Theresa zum Pool um ein Sonnenbad zu nehmen. Gegen Mittag kam auch der Hausherr ( Charles ) wieder . Am Pool sah er die nackte Theresa und staunte nicht schlecht. Theresa erwachte und hatte plötzlich nicht genug Hände um ihre Blößen zu bedecken. Nackt vor einem fast fremden Mann... das hatte sie noch nie gemacht. Aber Charles nahm sie bei der Hand und führte sie zum Mittagstisch. Durch das tolle mahl taute sie ein wenig auf und lies die Hände sinken. So war der Blick auf ihren schönen Busen frei.   . 

Nach dem essen gab Charles Theresa ein halblanges Trägerkleid, Es ging auf einen Bootausflug. Mit Charles kleiner Yacht ging es hinaus aufs Meer. Michelle trug immer noch nur sie knappe Schürze und bediente die Beiden.  Zurück in Yachthafen war Schwimmen angesagt, Therese bemerke, sie habe ihren Bikini nicht dabei... aber Michelle streifte nur die  Träger von Theresas Schultern und schon stand sie nackt vor Charles. Schnell sprang sie ins Wasser, das gab wenigstens etwas  Sichtschutz. So schwammen Charles und Theresa zwischen den Booten umher. Plötzlich wurden sie angerufen.  Es war die Einladung zu einer Party auf dem Boot. Klar nahm Charles sofort an und begann die angebotene Leiter huchzuklettern. Auf halbem Wege wurde Theresa bewusst, das sie ja nackt war. Das war ihr zwar sehr peinlich, aber zum Umkehren war es zu spät. Also biss ei in den sauren Apfel uns stand so zuwischen zahlreichen fremden Leuten ohne einen Faden am Leibe. Dann ging Charles unter Deck und bekam einen Anzug zum anziehen. Theresa wurde geschminkt und massiert. Aber niemand dachte daran ihr auch nur das winzigste Kleidungsstück zu geben.  

Im Laufe des Abends wurde sie einigen Leuten vorgestellt, einige waren sogar in der Filmbranche. Dann wurde getanzt. Btürlich war Theresa die beliebteste Tanzpartnerin. So manche Hand verirrte  sich vom Rücken auf ihren Po oder an ihren Busen. Beim ein oder anderen spürte Theresa auch eine deutliche Ausbuchting der Beinkleider. 

 

Nach der Party ging es wieder in Charles Villa und die Beiden schliefen das erste Mal miteinander

wenn ihr wissen wollt wie es mit Theresa weitergeht .

.. .


Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen.

wektor schrieb am 15.11.2022 um 02:24 Uhr

Nein, bitte nicht. Flache Story und grausame Rechtschreibung. Warum gibt man sich so wenig Mühe?

WikingerS schrieb am 15.11.2022 um 02:44 Uhr

Schließe mich "wektor" an. Frage mich auch immer wieder warum die Schreiber nicht in der Lage sind eine Rechtschreibprüfung zu aktivieren.

LUwe schrieb am 15.11.2022 um 13:25 Uhr

Die Grundidee ist ja mal nicht schlecht. Nach der nackten Azubine ein ganz anderes Thema. Vielleicht gehst du mal nicht so plump auf die reine Nacktheit ein....? Zur Rechtschreibung schließe ich mich den beiden "W"s an.

Schock666 schrieb am 15.11.2022 um 14:25 Uhr

Sorry wegen der Rechtschreibung  war wohl etwas spät gestern..

.  ... 

Muschelsucher schrieb am 17.11.2022 um 05:55 Uhr

Bitte keine Fortsetzung, bitte etwas mehr Güte Geschichte und nicht so plump und das Du noch nicht in USA warst merkt man auch. Schock, nicht Masse, lieber etwas mehr Klasse.