Licht und Klang

von Magdi94
Bewertung: 6.89 von 9 Stimmen.
Zur Kategorie: Voyeurismus

Thale, Bodetal-Therme, 18:55Uhr

Meine Eintrittskarte war nur noch etwa eine halbe Stunde gültig.

Ich sollte mich zu den Duschen aufmachen...

Aber die ganzen jungen Familien mit ihren kleinen Kindern waren inzwischen aufgebrochen und ich wollte die Ruhe noch ein Wenig genießen.

Ich trat durch die Tür zum Licht-und Klangbecken.

Für all jene unter euch, die noch nachzuholen haben, einmal jene Therme zu besuchen: Die schummrige Beleuchtung rührt von vielen kleineren Lichtquellen her, ie an den Wänden verteilt sind, Hauptlichtquelle sind Spots unter Wasser, die an die Decke strahlen und deren Farben ab und zu wechseln. Dazu ertönen sehr leise Klänge.

Ich ließ meinen Blick über das menschenleere Becken schweifen. Allein...

Ich betrat langsam das warme Salzwasser, da fielen mir die Badelatschen am Beckenrand auf. Ein Paar in den Dreißigern, eines in den Vierzigern... Mann und Frau?

Hatten sie sie hier vergessen?

Ich tauchte ganz in die wohlige Wärme ein und machte ein paar gleichmäßige Schwimmzüge.

Das Wasser ist nicht sehr tief, ich hätte stehen können, ließ mich aber treiben.

Ich umschwamm die Mauer zu meiner rechten, kein Mensch zu sehen.

Ich planschte ein Wenig, dann schwamm ich auf die Stufen im hinteren Teil des Beckens zu, welche nicht genutzt werden, da der dortige Ausgang dieses Bereichs versperrt ist.

Ich schwamm um die Mauer und sah das Pärchen. Er saß auf den Stufen, bis zum Oberkörper im Wasser, sie auf seinem Schoß.

Sein Gesicht war in ihrer Halsbeuge vergraben, er küsste Schulter und Hals, ihre Augen waren geschlossen und sie wiegte sich leicht, wie zur Musik, hin und her.

Lautlos schwamm ich zurück hinter die Mauer, von wo aus ich sie ungesehen beobachten konnte.

Es waren beides ältere Menschen, Anfang fünfzig vielleicht.

Ich hab nun wirklich nichts übrig für Senioren-Sex, aber etwas an diesen beiden war faszinierend.

Von Ihm sah ich nicht viel, außer seine sehr hohe Stirn. Sie war keine Schönheit: etwas verlebt, Ansatz von einem Doppelkinn, ein paar Pfund zu viel und ihr einteiliger Badeanzug ließ vermuten, dass ihre Brust schon lange Opfer der Schwerkraft geworden war.

Warum also konnte ich meinen Blick nicht von ihr lassen?

Noch immer waren ihre Augen geschlossen und sie legte den Kopf in den Nacken und presste ihren Kopf gegen den seinen.

Mein Mann sagt immer, "das schönste am Sex ist der Orgasmus der Frau."

Ich fand immer, er spinnt und will mir nur mit meinen Komplexen helfen, aber als die Bewegungen der Frau rhythmischer wurden, ihre Hüften kreisten und sie gedankenverloren ihre Unterlippe Biss, strahlte sie etwas so wunderschönes aus, das ich es gar nicht in Worte fassen kann. Der Mann musste etwas richtig machen.

Mir war heiß und kalt und ich war unglaublich geil.

Mit meiner linken Hand hielt ich mich an der Stange am Beckenrand fest (ich wollte ja nicht versehentlich absaufen) und meine rechte fand ihren Weg in meinen Tanga. Mit meinem Daumen massierte ich meine Perle, während Ring- und Mittelfinger mühelos in mir verschwanden. Ich kam schnell und heftig. Als ich mich etwas erholt hatte und mich davonstehlen wollte, sah ich noch einmal in das Gesicht der Frau.

Unsere Blicke trafen sich.

Sie lächelte wissend.

Ich lächelte zurück.

Dann suchte ich die Duschen auf und verschwand.

Bewerte mich ...

Zutritt nur über 18 Jahre
Das von Ihnen gewünschte Angebot ist nur für Personen abrufbar die bereits das 18te Lebensjahr vollendet haben.
Für die Prüfung ihrer Volljährigkeit benötigen wir aus diesem Grunde eine Alterskontrolle.