Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schambereich Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

09.12.2017, 00:58

Was waren als Jugendliche eure erotischen Träume

Hallo,

ich hab gerade mein Tagebuch als 15/16-jährige wiederentdeckt (beim Aufräumen) und mich darin festgelesen. Was ich da alles reingeschrieben hab ...

Jedenfalls hat es mich daran erinnert, dass einer meiner immer wiederkehrenden feuchten Träume als 15-jährige war, dass mich mein Bio-Lehrer als Anschauungsobjekt im Sexualkundeunterricht benutzt. Ich muss mich nackt vor die Kalsse stellen und alle dürfen mich genau betrachten und auch anfassen.

Was waren denn eure Träume in dem Alter?

2

09.12.2017, 08:31

Jedenfalls hat es mich daran erinnert, dass einer meiner immer wiederkehrenden feuchten Träume als 15-jährige war, dass mich mein Bio-Lehrer als Anschauungsobjekt im Sexualkundeunterricht benutzt. Ich muss mich nackt vor die Kalsse stellen und alle dürfen mich genau betrachten und auch anfassen.
Mit dieser Fantasie bist Du nicht alleine. Vor vielen Jahren wurde eine Geschichte genau zu dieser Fantasie eingestellt.

In der Biostunde vor der Klasse von Phil84

3

09.12.2017, 16:17

2009

Du kennst dich echt aus hier! Danke für den Tipp. :D


4

09.12.2017, 22:24

Beeindruckend! :D

Puh - sind in dem Alter die "feuchten Träume" nicht i-welchen Boy Groups guys oder Klassenschwärmen vorbehalten? :P

Also Nummer 1 von damals verrat ich nicht. Aber damals habe ich mir manchmal Oralsex mit meinem Stiefpapa vorgestellt - die Vorstellung war immer so da weil ich den normalen Sex durch meinen ersten kurzzeitigen Freund kannte, und die Wahl viel auf ihne weil vertraut und nicht so "fremd". Glaube habe aber letzlich nicht davon nachts geträumt. Tagebuch habe ich aber nie geführt, sind nur die Gedanken an die Zeit die da sind.
Uns halten nur die Grenzen, die wir uns selbst setzen.

Erfahrung bedeutet nichts, jeder kann etwas jahrelang falsch machen ohne es zu merken.

El_Supremo

Schüler

Beiträge: 108

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Macht spaß

  • Private Nachricht senden

5

10.12.2017, 08:38

Bei mir war es damals (und ist heute immer noch so) alles was mit einseitiger Nacktheit zusammenhängt. Also CMNF und CFNM. So richtig bewußt war mir es mir damals aber nicht. Richtig bewußt, dass ich auf so was stehe wurde es erst mir, als ich in der Zeitung bereits als Erwachsener ein Foto von der Performance von Vanessa Beecroft VB 45 in Wien laß und ein Foto sah. 100 nackte blonde im Imtimbereich rasierte Mädchen mit schwarzen Stiefeln schön in 10 x 10er Reihen aufgestellt. Als ich das Foto sah war es um mich geschehen und ich wurde Fan von einseitiger Nacktheit. :P

El Supremo

6

10.12.2017, 11:10

Ich war 13. Ich saß im Unterricht im Klassenraum. Rechts vor mir saß meine blonde Mitschülerin. Ich stellte mir vor, sie nackt zu sehen. In meiner Fantasie war ich in einer einsamen Berghütte. Meine blonde Mitschülerin kam durchnässt und verfroren herein. Ich sagte Ihr, dass die Klamotten runter müssen, damit sie sich keine Erkältung holt. Ich zog sie ganz nackt aus und trocknete sie mit einem Handtuch ab. Dann störte die Lehrerin.

7

10.12.2017, 12:41

mein Traum als Jugendlicher war,nicht immer derjenige sein zu müssen,der vor anderen nackt herumlaufen muß,sondern auch mal auf der anderen Seite zu stehen und die anderen ausgezogen zu sehen.

8

10.12.2017, 18:53

Eine andere Fantasie, die ich mit 12, 13 oder 14 Jahren hatte, ist eine ganz klassische, mit der ich wohl nicht allein war: mich unsichtbar zu machen und in die Mädchenumkleide bzw. Mädchendusche zu gehen.

9

16.12.2017, 09:13

Jedenfalls hat es mich daran erinnert, dass einer meiner immer wiederkehrenden feuchten Träume als 15-jährige war, dass mich mein Bio-Lehrer als Anschauungsobjekt im Sexualkundeunterricht benutzt. Ich muss mich nackt vor die Kalsse stellen und alle dürfen mich genau betrachten und auch anfassen.
Ich bin auf eine weitere interessante, diesmal sogar reale, Variante dieser Fantasie gestoßen :

in Stockholm in den frühen siebziger Jahren gab es eine bekannte schwedische Soziologin, die einen Sexualkundeunterricht für blinde Schüler entwickelt hatte. Ein männliches und ein weibliches Modell stellen sich nackt in den Klassenraum und die blinden Schüler können den Unterschied zwischen Mann und Frau ertasten.

Ja - das gab es wirklich. Und einen Filmbericht dazu kann ich Euch auch benennen:

Auf Youtube gibt es ( auf deutsch ) den Film "Mondo Perverso - diese wundervolle und kaputte Welt" bei - 1 Stunde 7 Minuten und 20 Sekunden ist der Bericht zu sehen.

10

19.12.2017, 10:09

Ich war fasziniert von den Märchen aus Tausendundeiner Nacht und romantischen Geschichten von Piraten, Sultanen und Eunuchen. In meiner Fantasie wurde ich geraubt und in einen Harem gebracht. Dort war ich nackt oder nur leicht bekleidet, wurde in alle Varianten der Sexualität und Erotik eingeführt und musste meinem Sultan zu Willen sein, wenn er es von mir verlangte.

11

19.12.2017, 10:22

ich hab gerade mein Tagebuch als 15/16-jährige wiederentdeckt (beim Aufräumen) und mich darin festgelesen. Was ich da alles reingeschrieben hab ...
Wäre interessant, wenn du uns das hier wiederholen würdest. ;) LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Verena« (19.12.2017, 10:29)


12

19.12.2017, 10:39

Zitat

"Mit dieser Fantasie bist Du nicht alleine. Vor vielen Jahren wurde eine Geschichte genau zu dieser Fantasie eingestellt.



In der Biostunde vor der Klasse von Phil84
Ja, das entspricht ziemlich meiner Phantasie.
Schöne Geschichte!

Nur dass ich vor meiner eigenen Klasse stehe und der Lehrer ein Mann ist.
Ich hab auch ziemlich für den Bio-Lehrer geschwärmt.

13

20.12.2017, 13:30

Ich hatte damals die Phantasie, dass mein Bio-Lehrer mich bei etwas erwischt, für das ich von der Schule fliegen würde und damit kein Abi machen könnte. Dafür, dass er mich nicht verpfeift flehe ich ihn an, ich würde alles tun, was er von mir verlangt.
Sein Vorschlag ist, dass ich mich in einer der nächsten Bio-Stunden, wenn er nach Freiwilligen für eine Demonstartion fragt, sofort melden müsste und er mich auch auswählen würde. Ich müsste dann die ganze Stunde lang ohne Widerspruch genau das tun, was er mir sagt. Würde ich zögern oder widersprechen, wäre die Vereinbarung hinfällig.

Es vergehen dann ein oder zwei Wochen, in denen nix passiert. Ich melde mich brav, immer wenn er nach Freiwilligen fragt (was er ziemlich häufig tut), werde aber nie ausgewählt.
Dann, am Anfang einer Doppelstunde direkt nach der letzten Arbeit, ruft er Freiwillieg auf, ohne vorher zu sagen, worum es in der Stunde gehen soll. Ich melde mich ganz brav und werde tatsächlich aufgerufen ...

https://www.pic-upload.de/view-34116535/…7efaf2.png.html
https://www.pic-upload.de/view-34116700/…487f0c.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34278460/…1_1280.jpg.html

14

25.12.2017, 21:19

Bei mir war es damals (und ist heute immer noch so) alles was mit einseitiger Nacktheit zusammenhängt. Also CMNF und CFNM. So richtig bewußt war mir es mir damals aber nicht. Richtig bewußt, dass ich auf so was stehe wurde es erst mir, als ich in der Zeitung bereits als Erwachsener ein Foto von der Performance von Vanessa Beecroft VB 45 in Wien laß und ein Foto sah. 100 nackte blonde im Imtimbereich rasierte Mädchen mit schwarzen Stiefeln schön in 10 x 10er Reihen aufgestellt. Als ich das Foto sah war es um mich geschehen und ich wurde Fan von einseitiger Nacktheit. :P

El Supremo
Davon gibt es hier Fotos.
Das war ja auch die Zeit vom "Wa(h)e Liebe" mit Lilo Wanders. Da wurde über diese Performance berichtet.
Ja das war (für die "darmalige Zeit") schon etwas ...

Nackte Frauen mit einem komplett enthaarten Schambereich, nur mit schwarzen Striefeln "bekleidet" im Abend/Nachtprogramm.
Ich glaube, da hat habe auch ich meine Vorliebe für einseitige weibliche Nacktheit entdeckt.

El_Supremo

Schüler

Beiträge: 108

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Macht spaß

  • Private Nachricht senden

15

26.12.2017, 12:43

Jetzt, wo du das schreibst. Stimmt bei Lilo Wanders kam auch ein Bericht. Lang lang ist's her. Das interessante und prickelnde für mich war damals, dass es sich in der Regel um "das Mädchen von Nebenan" handelte. Es waren keine professionelle Models. Ich kann mir vorstellen, dass die Eine oder Andere durch die Performance auch Ihre Jugendfantasie im Realen ausgelebt hat. Da gehört schon eine Menge Mut dazu.

Gruß

El Supremo :)

16

26.12.2017, 15:38

Hallo El Supremo, ich habe nochmal in den meinen Favoriten gekramt und folgendes wiedergefunden.
Bild 36086 und den Link

http://forum.oneclickchicks.com/showthread.php?t=120499

17

26.12.2017, 16:12

Ich hab mir vorgestellt, dass ich die Mutter meines Freundes überrasche, als sie nackt in ihrem Schlafzimmer steht. Sie bittet mich zu bleiben und fragt mich, ob ich sie genau betrachten möchte. Auf meine Bitte spreizt sie ihre Beine und ich erkunde alles ganz genau, was es zu erkunden gibt.

El_Supremo

Schüler

Beiträge: 108

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Macht spaß

  • Private Nachricht senden

18

26.12.2017, 17:22

Danke für den Link :)

19

28.12.2017, 17:36


Ich hab mir vorgestellt, dass ich die Mutter meines Freundes überrasche, als sie nackt in ihrem Schlafzimmer steht. Sie bittet mich zu bleiben und fragt mich, ob ich sie genau betrachten möchte. Auf meine Bitte spreizt sie ihre Beine und ich erkunde alles ganz genau, was es zu erkunden gibt.


Wie alt warst du, als du dir das vorgestellt hast?

20

28.12.2017, 18:23

ich habe mir vorgestellt,dass nicht immer ich das Nackedei am Baggersee bin sondern die Mädchen auch einmal so herumlaufen müssen.

Thema bewerten