Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. Januar 2017, 09:40

Mittelalterfest von Sesual

Die Grundidee dieser Geschichte ist dem Weinbacher Kaiserfest entnommen. Trotzdem hat Sensual in seinem Mittelalterfest eine ganz eigene Geschichte mit ganz vielen schönen eigenen Ideen geschrieben.
Ich habe inzwischen auch den Eindruck gewonnen, dass es Sensual gar nicht um das einfache Nacherzählen geht. Vielmehr gibt es da diese 42 jährige Frau, und wenn er eine erotische Geschichte ließt, so lässt Sensual in seiner Fantasie diese Frau die gelesenen erotischen Abenteuer noch einmal nach erleben.

Sensual hat sich die Geschichte schön auf den Höhepunkt entwickeln lassen, an dem sich die höheren Damen vor dem Publikum für das Mittelalterbad entkleiden mussten. Aber dann hat Sensual diesen Höhepunkt fast wie Nebenbei erzählt. Da hätte ich mir gewünscht, dass diese Stelle etwas ausführlicher mit einem Spannungsbogen erzählt worden wäre.

Da ich Ideenreichtum höher einschätze, als Schreibstil oder irgendwelche kleinen Fehler, gibt es von mir 8 Punkte.
Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen.

2

Dienstag, 3. Januar 2017, 12:36

Mittelalterfest

Meine Geschichte hat mit dem Weinbacher Kaiserfest nichts zu tun. Treibe mich lediglich gelegentlich auf solchen Festen als Edelmann herum. Das Schöne an Phantasien ist, sie sind vielfältig. Ja ich hätte die Situation mit den Edeldamen ausbauen können, wäre sicher auch eine nette Geschichte geworden. In meinem Kopf spuckte aber mehr die Möglichkeiten der Freundinnen, dies schien mir erotischer. Denn in so einem Bottich ist man schnell verschwunden, wenn man will. Zudem müssen die Damen ja nochmal kommen ;-).

Schau ma mal, was sich in meinem Kopf noch zusammenbraut.

LG
Sensual
Teil 1 http://schambereich.org/index.php?option…Mittelalterfest
Teil 2 http://schambereich.org/index.php?option…lterfest+Teil+2
Teil 3 http://schambereich.org/index.php?option…lterfest+Teil+3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sensual« (3. März 2017, 10:52) aus folgendem Grund: Eergänzung der weiteren Teile


3

Donnerstag, 5. Januar 2017, 13:29

tolle geschichte

Mir gefällt die Geschichte sehr gut und freue mich auf eine hoffentlich baldige Fortsetzung.
Vielleicht wäre eine Zwangs-Enthaarung der Damen im laufe der Geschichte interessant. in der das Schamgefühl der Frauen deutlich wird.
Aber ist kein muss nur ein Gedanke.
Würde mich jedenfalls über eine Fortsetzung freuen

4

Freitag, 20. Januar 2017, 17:07

Schade das es keine Rückmeldung vom Autor gibt.
Würde mich jedenfalls über eine Fortsetzung freuen

5

Samstag, 21. Januar 2017, 11:40

Fortsetzung eingestellt

Hatte mich zurück gezogen und an der Fortsetzung gearbeitet. ;) Die ist jetzt eingestellt und arbeite an weiteren Teilen. Hoffe es erfreut die Leser.

LG

6

Montag, 23. Januar 2017, 17:10

ich freue mich schon auf den nächsten teil.

7

Donnerstag, 26. Januar 2017, 20:58

eine sehr gut zu lesende Geschichte, die noch in mehreren Teilen fortgesetzt werden kann.
Die knisternde Erotik (und das ohne die üblichen Sex-Szenen) mit der langsam immer mehr überwundenen Scham lässt dem Kopfkino einen herrlichen Spielraum. Der Rahmen hält uns deutlich vor Augen, dass das Schamgefühl anerzogen ist und in der Form eines Spiels viel einfacher zu überwinden ist.

Ich freue mich auch schon auf den nächsten Teil

8

Mittwoch, 22. Februar 2017, 10:32

Mittelalterfest

Teil 3 ist eingestellt. Viel Spaß damit und den bewußt nicht ausgearbeiteten Passagen. Soll ja noch was für das Kopfkino bleiben und zum weiterspinnen der Ereignisse anregen.

9

Mittwoch, 22. Februar 2017, 23:05

Bitte verlink Teil 2 und 3 noch, damit man sie später nicht suchen muss. Es ist gut, wenn alles im Thread gesammelt ist!
Kommentatorin aus Leidenschaft :-)

Frei nach Erich Kästner (Theorie) und Klaus Mann (Praxis):

Schreibe nur über Dinge, die du selbst erlebt hast. Aber pass auf, dass sich keiner wieder erkennt :P

10

Donnerstag, 23. Februar 2017, 22:56

Kann ich das auch noch nachträglich machen?

11

Freitag, 24. Februar 2017, 09:46

Du kannst deine Beiträge im Forum jederzeit bearbeiten :) Es ist günstig, wenn das weit oben steht, weil man meist nur den anfang des threads liest.
Kommentatorin aus Leidenschaft :-)

Frei nach Erich Kästner (Theorie) und Klaus Mann (Praxis):

Schreibe nur über Dinge, die du selbst erlebt hast. Aber pass auf, dass sich keiner wieder erkennt :P

12

Freitag, 3. März 2017, 10:46

Danke LaVie.
Habe es ergänzt.
Dachte zuerst in der Geschichte.

Ähnliche Themen

Thema bewerten