Du bist nicht angemeldet.

baer66

Erleuchteter

Beiträge: 3 879

Wohnort: Wien

Beruf: Jurist

  • Private Nachricht senden

61

27.10.2014, 18:37

Man könnte sie zB so formulieren:
4.) Geschichten, die nach 5 Tagen beim Voting die Wertung 4,0 nicht übersteigen, werden in der Regel nicht in den Schambereich übernommen.
Der Moderator kann jedoch seiner Ansicht nach für den Schambereich erhaltenswerte Geschichten trotzdem im Geschichtenteil belassen.

[...]

Diese Vorgangsweise erfordert etwas mehr Arbeit als die strikte Anwendung der derzeitigen Regel 4. Der Mod muß die Stories tatsächlich zeitnah lesen, um sich ein Urteil zu bilden. Dafür gibt es eine richtige Qualitätskontrolle zusätzlich zur mE oft völlig willkürlichen numerischen Bewertung.

Womit wir wieder beim eigenen Ermessen des Moderators wären!

Vor allem aber, der Moderator hätte viel zu lesen, nämlich alles, und das auch noch zeitnah! :thumbsup:
Schlimmer noch: der Mod müßte die schlechten Geschichten (fast) alle lesen! ;)
Aber vielleicht hebt er durch gute Ratschläge dann die Qualität für die folgenden Veröffentlichungen? :rolleyes:
Oder er löscht gar ohne zu lesen? :(

Das Ermessen des Mod ist dann zwar vorhanden, aber es gibt doch eine Richtlinie. Da der Mod seine Entscheidung nicht begründen muß, bleibt die Geschichte einfach im Bestand.
Viele Leser werden gar nicht wissen, wie sie nach 5 Tagen bewertet war. Großer Schaden ist es auch keiner. Nach einiger Zeit verschwindet die Geschichte ja in den Tiefen des Archivs.

Das Ermessen des Mod besteht ohnehin immer. L'État, c'est moi hattest Du das so schön und richtig genannt!Er kann Geschichten löschen, die allen Regeln entsprechen, er kann Geschichten belassen, die Regeln widersprechen, ja er kann sogar die Regeln ändern!Kompetenzkompetenz heißt das im Verfassungsrecht.User (Normunterworfene) kommentieren, bewerten, schreiben. Aber die Regeln machen wir nicht!Wir wählen nicht einmal den Mod!

baer
Lector, intende,
laetaberis!
(Lieber Leser, paß auf, Du wirst Deinen Spaß haben! – Apuleus)

baer66

Erleuchteter

Beiträge: 3 879

Wohnort: Wien

Beruf: Jurist

  • Private Nachricht senden

62

27.10.2014, 18:46

Mod

Entweder finden wir einen neuen Moderator (was nicht in Sicht ist) oder jemand erkärt sich zumindest bereit, sich um das Löschen der Geschichte zu kümmern, als Stabsstelle oder so.
...

Du besitzt die nötige Kompetenz, Objektivität, Kritikfähigkeit, geistige Flexibilität und entsprechendes Verantwortungsbewusstsein, würdest - da bin ich mir sicher (!) - bei unter vier Punkten sogar deine eigene Story oder einen allzu "frechen" Kommentar von dir löschen. Mein Vertrauen hättest du, und ich denke, das vieler anderer auch.

Mein Lösungsvorschlag: LaVie als neue Moderatorin!

Alternativer Lösungsvorschlag: Let it be :P
Montag, 18. August 2014, 11:50

Wenngleich die Entscheidung über die Umfrage noch auf sich warten lässt, steht meine fest: Ich stehe als Moderatorin nicht zur Wahl.
Kommentatorin aus Leidenschaft :-)

(Zitat LaVie)

Aber das ist ja schon mehr als 2 Monate her! ;)
Zeig uns, was Du bei den Frauen kannst, mausbacher, überzeug LaVie!

baer
Lector, intende,
laetaberis!
(Lieber Leser, paß auf, Du wirst Deinen Spaß haben! – Apuleus)

63

27.10.2014, 23:03

Liebe Menschen! Wir treten seit Wochen auf der Stelle, und das auch noch in zwei Threads.

Die Thematik kam auf, weil Geschichten unter 4 Punkten auch nach einer Woche nicht gelöscht wurden. Peter hat dazu erklärt, dass er die Kapazitäten nicht hat. Dieses Problem muss gelöst werden. Entweder finden wir einen neuen Moderator (was nicht in Sicht ist) oder jemand erkärt sich zumindest bereit, sich um das Löschen der Geschichte zu kümmern, als Stabsstelle oder so.

Es hat sich, wie wir feststellten, kein Autor beschwert, weil seine Geschichte gelöscht wurde. Ganz im Gegenteil: Aus Figos Forenbeiträgen ist ersichtlich, dass er damit gerechnet hat, dass z.B. seine Fußballstory keinen großen Anklang findet und sogar gelöscht wird. Alle Autoren sind sich der Regeln bewusst. Notfalls gibt es ja andere Foren - sicher nicht mti so tollen Kommentatoren, aber anderen Unter-Genres.

Jede Geschichte, sofern sie nix Verbotenes enthält, wird in dieser einen Woche auseinander genommen und sachlich kommentiert. Das verdient sie und das bekommt sie auch. Das ist unser Dienst an der Geschichte. Die Punktwertung hat etwas mit Kompatibilät zu tun - mit einem Mindestpunktwert zeigen wir den anderen Lesern, dass dies Geschchte den anderen ähnelt - sei es Erregungsfaktor, Thema etc.

Lösungsvorschläge?


:thumbsup: Prima sachlicher Beitrag !

Hab mal das, worauf es mir besonders ankommt, fett markiert.

Eine Person - die wahrscheinlich wie mausbacher anmerkte ein Mod-Menü bräuchte - sollte die Aufgabe 'Löschen der Geschichten' übernehmen. Der Vorteil gegenüber einem Gremium wäre, das nicht diskutiert werden muss, sondern lediglich nach klaren Regeln vollzogen wird. Die technische Umsetzung könnte mit Peter Carsten und dem Admin abgestimmt werden. Ob diese den Moderator entlastende 'Stabstelle' direkt löscht, oder eventuell in einen Übergangspool verschiebt, der dann nochmal vom Mod gesichtet würde, könnte man überlegen.

Bis dahin würde ich es sehr begrüßen, wenn folgende Geschichten unabhängig davon seitens des Moderators zeitnah gelöscht werden könnten:
1. Das 1. Mal im Hengst- und Stutenclub 2.Teil von Bernd55 (doppelt eingestellt)
2. Das 1. Mal im Hengst- und Stutenclub von Bernd55 (doppelt eingestellt)
3. Wie ich zur Elektrischen Stimulierung kam von Zeiger21 (kein Kommentar)
4. Beim Abmelken zusehen lassen von Zeiger21 (kein Kommentar)

gelinchen



Wir haben dann, ääh, einen Unterschied zwischen dem normal sich verhaltenden Bär, dem Schadbär, ääh, und dem Problembär. Ääh.

(Edmund Stoiber)


64

28.10.2014, 10:23

Bis dahin würde ich es sehr begrüßen, wenn folgende Geschichten unabhängig davon seitens des Moderators zeitnah gelöscht werden könnten: [...]

Süß! ;)
Die begehrenswerteste aller Frauen ist die, mit der ich weinen kann.



Pinky1956

Schreiberling aus Passion

Beiträge: 23

Wohnort: Bodensee

Beruf: Lagerist

  • Private Nachricht senden

65

15.03.2015, 19:55

Mal ´ne Frage zum Alter

Sie sollten nicht unter 16 sein ... Soweit, so gut.

Ich habe aber Geschichten (Geschichte einer Hure, Von allen mißbraucht [Die Rache ist mein] - als Beispiel), wo im Rückblick die Geschichte erzählt wird und die Figuren dadurch weitaus jünger sind.

Wie verhält es sich denn da ? Sie erzählen ja ihre Lebensgeschichte.


Gesetzeskonform (da es Romane sind), habe ich in den Kurzfassungen schon die "heiklen" Stellen geschwärzt, aber das Alter (wird auch erwähnt), bleibt trotzdem ?


Darf ich die Geschichte deswegen nicht einstellen, nur weil jemand liest: 8 oder 14 Jahre, ohne zu wissen, warum ?
Es ist leichter mit einem Gescheiten über etwas Dummes zu reden, als mit einem Dummen über etwas Gescheites.

66

30.10.2015, 12:03

Regeln

wie alt müssen die Personen in der Geschichte sein, was ist mit der Fantasie?

67

30.10.2015, 12:05

Man denke ur an die Mutzenbacher Geschichten

Thema bewerten